Ganzheitliche Therapie

Unsere Hunde können – so wie auch wir selbst – nicht auf die Symptome oder ein bestimmtes Krankheitsbild reduziert werden. Auf dem Weg der Gesundung ist unser Hund stets als Ganzes zu betrachten. Vermeintliche Nebensächlichkeiten spielen oftmals eine große Rolle bei der Heilung.

„Der Arzt verbindet deine Wunden. Dein innerer Arzt aber wird dich gesunden. Bitte ihn darum, sooft du kannst.“ Paracelsus

Meine therapeutische Arbeit ist auch Hilfe zur Selbstheilung. Es gilt, die körpereigenen Heilungsprozesse zu aktivieren und zu unterstützen. Dafür sind viele einzelne Themen bedeutsam, zusammen ergeben sie ein Ganzes.

Ganzheitlich behandeln heißt, Körper und Seele gleichermaßen zu betrachten. Wird lediglich das Symptom allein behandelt, ist eine tiefgreifende Gesundung kaum möglich. Vor allem wiederkehrende, fortschreitende oder chronische Beschwerden zeigen uns, dass etwas Grundlegendes nicht stimmt. Dann ist es wichtig, den Themen nachzugehen, um Körper und Seele in Einklang zu bringen.

Krankheitsbilder werden durch negative Einflüsse begünstigt. Eine Krankheit oder Einschränkung am Bewegungsapparat ist auch ein Ausdruck für etwas Weitergehendes. Es stellt sich die Frage, aus welchem Grund sich diese Erkrankung, diese Einschränkung, oder dieses Symptom zeigt. Oft kommen unterschiedliche Gründe in Betracht, beispielsweise eine Erkrankung eines inneren Organs, die Ernährung des Hundes, seine Lebensweise, Streß, sein seelischer Zustand, zurückliegende Traumata, alte Narben, Fehlbelastungen, und weiteres mehr. Gemeinsam gehen wir den Themen nach, die eine Rolle spielen könnten, um eine ganzheitliche und nachhaltige Gesundung bzw. Verbesserung des Zustandes zu erreichen, für ein Leben in Balance.

Neben der eigentlichen Therapie sind eine gesunde Ernährung, angemessene Bewegung, die Reduktion von Stress, gute Lebensbedingungen und nicht zuletzt Liebe, Achtsamkeit und Respekt wichtige Bausteine auf dem Weg zur Heilung.

Energetische Arbeit

Auf Wunsch unterstütze ich mit energetischer Therapie den ungestörten Energiefluss und damit die Wiederherstellung der ganzheitlichen Balance. Dabei wende ich unter anderem die Quantenheilung nach Matrix Inform sowie weitere Energiearbeit an.

Auch die mentale Tierkommunikation (auf Wunsch) kann in vielen Situationen sehr hilfreich sein. Es geht um das tiefe Verständnis unserer vierbeinigen Freunde. Es geht darum, zu hören, zu fühlen, zu kommunizieren. Die mentale Tierkommunikation wird auch intuitive Sprache genannt oder Sprache von Herz zu Herz.

Unsere Tiere haben aus einem bestimmten Grund zu uns gefunden. Wenn wir es zulassen, unterstützen sie uns auf unserem Weg, weisen die Richtung. So gehen wir mit unseren Tieren ein Stück des Lebensweges gemeinsam. Diese besondere Verbindung kann auch uns selbst auf den Weg der Heilung helfen.

Mentale Tierkommunikation energetische Heilung Sand Fusspuren
energetische heilung engel geistige heilung sonnenaufgang aachen

Sterbebegleitung

Zu einem Leben in Balance gehört auch ein Abschied in Balance. In jedem Leben kommt eines Tages ein Abschied für länger. Wenn unser Tier nicht unerwartet etwa durch einen Unfall verstirbt, gibt uns das die Zeit, uns selbst und unseren Gefährten auf den Abschied vorzubereiten. Wir können unser Tier auf seinem letzten Weg begleiten. Diese Gelegenheit zu erhalten, ist ein Geschenk. Ich möchte Sie ermutigen, sich mutig auf dieses Thema einzulassen, keine Angst zu haben, und damit Ihnen und Ihrem Hund die Möglichkeit zu geben, diesen Weg gemeinsam in Liebe zu gehen, sein Sterben zu begleiten und den Abschied bewusst zu gestalten. Es ist wichtig, in Liebe helfend da zu sein und energetisch zu unterstützen. Sprechen Sie mich sehr gerne an.